Sparen

Sparen durch die Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse

Wenn Sie in Ihrem Haus­halt ein Kind unter 14. Jah­ren haben oder ein Kind mit Be­hin­de­rung und Sie wegen Krank­heit oder eines Kran­ken­haus­auf­ent­halts eine Haus­halts­hil­fe be­nö­ti­gen, kön­nen Sie oft mit der Un­ter­stüt­zung Ihrer Kran­ken­kas­se re­che­nen. Dies gilt nor­ma­ler­wei­se nur, wenn kein an­de­res Mit­glied in Ihrem Haus­halt die Auf­ga­ben über­ne­he­men kann.

Auch nach einer Ent­bin­dung oder nach einem Kran­ken­haus­auf­ent­halt bie­ten Ihnen die Kran­ken­kas­sen häu­fig eine Kos­ten­über­nah­me für Haus­halts­hil­fen an. Set­zen Sie sich mit Ihrer Kran­ken­kas­se in Ver­bin­dung und las­sen Sie prü­fen ob Sie die nö­ti­gen Vor­au­set­zung haben.

In­for­ma­tio­nen zu Haus­halts­hil­fen von Ihrer Kran­ken­kas­se

 

Sparen Sie Steuern durch haushaltsnahe Dienstleistungen

Sie kön­nen bis zu 4.000 € im Jahr von Ihrer Steu­er­schuld ab­zie­hen. Seit dem 01.01.2009 er­hal­ten pri­va­te Haus­hal­te als Auf­trag­ge­ber einer haus­halts­na­hen Dienst­leis­tung eine ein­heit­li­che För­de­rung von 20% der Auf­wen­dun­gen bis ma­xi­mal 20.000 € im Jahr (vgl. § 35a EStG).

Wichtig für die Steuervergünstigung

Damit Sie die För­de­rung in An­spruch neh­men kön­nen, be­nö­ti­gen Sie vom Un­ter­neh­mer eine schrift­li­che Rech­nung und die Zah­lung muss über sein Bank­kon­to er­fol­gen. Der Bank­be­leg gilt als Zah­lungs­nach­weis für die haus­halts­na­he Dienst­leis­tung. Eine Bar­zah­lung wird vom Fi­nanz­amt nicht be­rück­sich­tigt und Sie kön­nen Ihre Steu­er­schuld nicht min­dern.

Als wei­te­re Be­din­gung muss die Dienst­leis­tung im Haus­halt des Steu­er­spa­ren­den er­bracht wer­den.

Das Fi­nanz­amt kann eine de­tailier­te Rech­nung über die er­brach­ten Leis­tun­gen for­dern und einen Kon­to­aus­zug oder eine Bank­be­schei­ni­gung als Nach­weis für die Zah­lung ver­lan­gen.

Leben zwei Al­lein­ste­hen­de zu­sam­men in einem Haus­halt kön­nen, die Höchst­be­trä­ge der För­de­rung nur ein­mal in An­spruch ge­nom­men wer­den.

Welche Leistungen fallen unter die Förderung

Ge­för­dert wer­den haus­halts­na­he Dienst­leis­tun­gen. Dies sind haus­wirt­schaft­li­che Ar­bei­ten, die ge­wöhn­lich von Mit­glie­dern eines Pri­vat­haus­hal­tes ver­rich­tet wer­den und re­gel­mäßg an­fal­len.

Zu die­sen Leis­tun­gen ge­hö­ren:

  1. Be­treu­ung von Kin­dern
  2. Zu­be­rei­tung von Mahl­zei­ten
  3. Rei­ni­gung der Woh­nung
  4. Pfle­ge von An­ge­hö­ri­gen
  5. Gar­ten­pfle­ge

Nehmen Sie Kontakt auf

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder
per Email.

Unsere Bürozeiten: 09.00 - 12.00 Uhr

Unsere Mitarbeiter erreichen Sie:
in Oldenburg: 0441/20949035
in Papenburg: 04961/6649862
in Emden: 04921/ 9293081

Fax: 04925/ 9254939
Email: info@das-haushaltsteam.de

Nutzen Sie auch unseren Rückrufservice.

Unser Einsatzgebiet

Das sagen unsere Kunden

„Wir sind sehr zufrieden mit Frau H. vom Haushaltsteam. Seit Sie bei uns sauber macht haben wir wieder mehr Zeit für unsere Kinder.“
Fam. T. aus Bremen – Schwachhausen

Sie möchten uns etwas Mitteilen?Schreiben Sie uns einfach!